Baurecht, Bauverfahren und Raumordnung - Ihre Rechtsanwälte in Innsbruck, Tirol & Wien

Das Baurecht im Privatrecht in Österreich - Wir beraten Sie österreichweit

Baurecht

Das Baurecht in Österreich bezeichnet grundsätzlich die Gesamtheit aller Rechtsnormen, die mit dem Bauen in Verbindung stehen.

Umgangssprachlich kann mit dem Begriff Baurecht vieles umschrieben werden. Oft werden mit dem Begriff Baurecht pauschal alle privatrechtlichen und öffentlich-rechtlichen Sachverhalte umschrieben, die mit dem Errichten von Gebäuden zu tun haben.

In privatrechtlicher Hinsicht geht es beim Baurecht oft um Fragen der Errichtung von Gebäuden und der Klärung von Streitigkeiten in diesem Zusammenhang.

Bei Fragen rund um die Errichtung von Gebäuden und Wohnungen und Fragen der Gewährleistung in Bezug auf Mängel sind einerseits u.a. der Bauvertrag wie auch ÖNORMEN von besonderer Relevanz.

Der Bauvertrag bzw. Bauwerkvertrag ist ein Werkvertrag, in dem sich ein Unternehmer gegenüber dem Auftraggeber verpflichtet, ein bestimmtes Bauwerk herzustellen bzw. eine Bauleistung zu erbringen.

Die z.B. ÖNORM B 2110 im Baurecht regelt unter anderem verschiedene Begriffe, vom Auftragnehmer bis zur Angebotserklärung. Bei der ÖNORM B 2110 handelt es sich um kein Gesetz und wird diese von der Rechtsprechung und im Gerichtsverfahren wie Allgemeine Geschäftsbedingungen behandelt.

Als Baurecht wird auch das Recht verstanden, auf einem fremden Grundstück bauen zu dürfen. Dieses Baurecht entsteht aufgrund eines Baurechtsvertrags und durch die Eintragung im Grundbuch der Liegenschaft als Belastung (C-Blatt). In der Regel räumt ein Liegenschaftseigentümer ein Baurecht gegen Bezahlung, zumeist gegen ein laufendes Entgelt (Bauzins bzw. Baurechtszins) ein.

Baurecht und Raumordnungsrecht - Expertenrat empfehlenswert 

Das Baurecht als öffentlich-rechtliche Materie umschreibt zusammengefasst alle Vorschriften, die festlegen, wo und wie gebaut werden darf, also Rechtsvorschriften der Bauordnungen sowie die Raumordnungsgesetze.

Bezüglich Baurecht und Bauordnungen in Österreich ist eine einheitliche Beschreibung der wichtigsten Baugesetze und Bauordnungen kaum möglich, da es in Österreich nicht eine, sondern neun unterschiedliche Bauordnungen gibt. Das Bauwesen bzw. das Baurecht und die Bauordnungen unterliegt der Landesgesetzgebung. Im Jahr 2008 wurden jedoch in den meisten Bundesländern die Bauvorschriften in Bezug auf eine Harmonisierung der technischen Vorschriften novelliert (OIB-Richtlinien 1 bis 6).

Bau- und Raumordnungsrecht sind als Spezialmaterie im Bereich des öffentlichen Rechtes eine Sache für echte Law-Experten. Ohne jahrelange Erfahrung sind die umfassenden rechtlichen Regelungen und Rahmenbedingungen nicht zu überblicken. Unsere Rechtsanwaltskanzlei bietet Ihnen ein exklusives Expertenteam - vom spezialisierten Rechtsanwalt bis hin zum erfahrenen Bausachverständigen. Guter Rat der nur vom echten Experten zu erhalten ist.

Von der Flächenwidmung bis zur Baubewilligung - Law Experts, Ihre Rechtsanwälte

Flächenwidmung, Bauordnung, Mindestabstände, Baugenehmigung und Parteirechte in den Verfahren. Unsere Kanzlei bietet langjährige Erfahrung und begleitet Sie - egal ob Sie Bauwerber oder Nachbar sind. Wir prüfen sämtliche Voraussetzungen und unterstützen Sie umfassend bei Ihrem Vorhaben. 

Unsere Rechtsanwaltskanzlei berät Sie in sämtlichen Fragen dieses komplexen Rechtsgebietes. Dies umfasst die Beratung in Bezug auf Ihre Rechte und Möglichkeiten und Vertretung vor Behörden, die Bescheidprüfung und die Berufung / Beschwerde gegen Bescheide.

Unsere Kanzlei unterstützt Sie insbesondere in folgenden Bereichen:

  • Rechtsberatung in Bezug auf konkrete Bauverfahren und baurechtliche Fragestellungen
  • Rechtsberatung in Bezug auf raumordnungsrechtliche Fragestellungen
  • Wahrnehmung von Nachbarrechten und Rechten als Bauwerber
  • Vertretung vor Behörden

Ihre Rechtsanwälte in Innsbruck, Rechtsanwälte Österreich, Rechtsanwaltskanzlei Tirol & Wien.