Investment in Namensgenussrechte, Maxivest Kapitalmanagement AG

Firma aus dem deutschen Handelsregister gelöscht

Die Maxivest Kapitalmanagement AG hatte gemäß Handelsregister den folgenden Unternehmenszweck verfolgt: Die Verwaltung eigenen Vermögens im eigenen Namen und für eigene Rechnung, insbesondere durch die Anlage in Wertpapieren, Derivaten, Festgeld und den direkten oder indirekten Erwerb, das Halten, die Verwaltung und die Veräußerung von finanziellen Beteiligungen an anderen Unternehmen oder Vermögensmassen bzw. Sondervermögen.

Nachstehende Adressen dieses Unternehmens sind ersichtlich:
- Kampstraße 6, D-44137 Dortmund
- Ferdinand-Porsche-Straße 3, D-59439 Holzwickede
- Grabenstraße 12, D-44787 Bochum
- Ruhrallee 14, D-58313 Herdecke

Aufgrund der vorliegenden Unterlagen und Informationen hinsichtlich der Maxivest Kapitalmanagement AG ( Amtsgericht Hagen HRB 8510, vormals: Amtsgericht Bochum HRB 11641, vormals: Amtsgericht Dortmund HRB 19801), der Maxivest Vermögensverwaltung AG und der Maxivest Marketing GmbH & Co KG kann nicht ausgeschlossen werden, dass getätigte Investments nicht mehr erstattet wurden bzw. zurückgefordert werden können.

Gemäß den vorliegenden Rechercheergebnissen wurde die Maxivest Kapitalmanagement AG im Jahre 2017 von Amts wegen gelöscht. Zum Teil wurden Zahlungen auch direkt an die Maxivest Marketing GmbH & Co KG getätigt.

Die Bezirkskammer Lienz der AK Tirol berichtete wie folgt:

"Über eine mittlerweile im Konkurs befindliche Vermögensberaterin sind mehr als ein Dutzend Osttiroler Konsumenten zu einer Veranlagung von Kapitalvermögen gekommen, von der sie – im Nachhinein betrachtet – lieber die Finger gelassen hätten. Wie in vielen vergleichbaren Fällen, wurde die Veranlagung als sicher und zukunftsträchtig angepriesen. Vor allem die hohen Zinsversprechen („Zinsen zum Grinsen!“) in Höhe von 12 % jährlich haben die Anleger überzeugt. Erst als sie dann ein Schreiben der Vermögensverwaltungsgesellschaft erhalten haben, dass die Veranlagungen vorzeitig aufgelöst werden, wurden viele Anleger stutzig. Im Detail stellte sich dann heraus, dass es sich um hochriskante Geldanlagen handelt, bei denen das Risiko des Totalverlustes besteht und letztlich (vorerst) auch eingetreten ist. Der uns vorliegende Schaden beträgt derzeit über € 300.000. Zudem hatte die Maxivest für das Veranlagungskonstrukt (Nachrangdarlehen) keine Erlaubnis der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht."

Die angeführten Produkte wurden zumeist über lokale Vermögensberater vertrieben. Soweit bis dato feststellbar erfolgte in den bis dato bekannten Fällen keine relevante Aufklärung über die mit diesem „Investment“ einhergehenden hohen Risiken, insbesondere in Bezug auf das relevante Totalverlustrisiko des eingesetzten Kapitals, obwohl das Unternehmen bzw. die Vermittler und Vermögensberater verpflichtet gewesen wären, umfassend aufzuklären. Auch wurden in der Regel in den vorliegenden Fällen keine nachvollziehbaren und den gesetzlichen Vorschriften entsprechenden Informationen, Verkaufsprospekte, Genussscheinbedingungen sowie Risikohinweise zu dem gegenständlichen Investment sowie auch keine Geschäftsbedingungen o.ä. etc. übergeben. Zumeist wurde das angeführte „Investment“ in den höchsten Tönen gelobt und als sichere, einmalige und nicht mehr wiederkehrende Gelegenheit mit Renditen von über 10 % angepriesen.

Neben der Maxivest Kapitalmanagement AG sind auch folgende Firmen feststellbar:

  • Maxivest Vermögensverwaltung AG, Ruhrallee 14, D-58313 Herdecke
  • Maxivest Marketing GmbH & Co KG, Ruhrallee 14, D-58313 Herdecke
  • Maxivest Kapitalmanagement 2 UG , Kleiner Waldhausweg 17, D-44229 Dortmund

Auf Basis der bisherigen Informationen ist auch im weiteren Zusammenhang anzuführen, dass offensichtlich auch Investitionen bei der Peregrine Financial Group Inc. getätigt wurden. Der US-Derivatehändler Peregrine Financial Group (PFGBest) ist im Jahr 2012 in die Insolvenz geschlittert und sind rund $220 Millionen Kundengelder abhanden gekommen.

Zum jetzigen Zeitpunkt liegen bereits entsprechende Gläubigerforderungen betreffend "Maxivest" vor. Allenfalls geschädigte Anleger können sich mit unserer Kanzlei in Bezug auf die Geltendmachung ihrer Forderungen in Verbindung setzen.

Unabhängig vom angeführten Sachverhalt kann für allfällige Investoren / Gläubiger als allgemeine Information und nicht im direkten Zusammenhang mit den angeführten Tätigkeiten der "Maxivest" in Bezug auf Investmentveranlagungen in Namensgenussrechte bzw. betreffend Nachrangdarlehen auf Basis des bisherigen Wissensstandes unter anderem nachfolgendes Unternehmen angeführt werden, welches im Oktober 2018 nach wie vor als aktiv aufscheint:

  • QUANTOR FUND LIMITED, registriert in Zypern zu ΗΕ 295109, Floor 5, Flat 501-502, 6023 Larnaca, Cyprus

Ihr Law Experts Rechtsanwalt für dieses Rechtsgebiet: Dr. Wiesflecker, Rechtsanwälte Österreich, Attorneys Austria.

Bei den angeführten Informationen handelt es sich um allgemeine und unverbindliche Rechtsinformationen und Informationen zu Sachverhalten, die keinen Anspruch auf Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit erheben. Sämtliche unverbindlichen Informationen werden ausschließlich als öffentlicher und kostenfreier Service zur Verfügung gestellt und begründen kein Mandanten- oder Beratungsverhältnis. In Bezug auf die angeführten Firmen, Personen oder Sachverhalte können daher nur allgemeine und unverbindliche Informationen zur Verfügung gestellt werden, die keine Aussage in Bezug auf allfällige anstehende oder schon eingeleitete Verfahren ermöglichen oder inwiefern die Durchsetzung eines Rechtsanspruches erfolgreich oder der Anspruch an sich begründet sein kann. Für weitere Informationen oder eine konkrete Rechtsberatung wenden Sie sich bitte direkt an unsere Kanzlei. Wir übernehmen keine Gewähr für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Seiten und Inhalte. In Bezug auf externe Links gilt, dass sog. „externe Links“ (Verlinkungen) zu anderen Webseiten, auf deren Inhalt der Anbieter der Webseite keinen Einfluss hat, für diese Inhalte auch keine Gewähr übernehmen kann. Für die Inhalte und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen ist der jeweilige Anbieter der verlinkten Webseite verantwortlich. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren keine Rechtsverstöße erkennbar. Bei Bekanntwerden einer solchen Rechtsverletzung wird der Link umgehend entfernt. Bei sonstigen Fragen zu unseren unverbindlich zur Verfügung gestellten Rechtsinformationen oder im Fall von Beanstandungen, Fehlern etc. wenden Sie sich direkt an unsere Kanzlei. Allfällige Haftungsansprüche, welche sich auf Schäden ideeller oder materieller Art beziehen, die durch die Veröffentlichung, Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Veröffentlichung oder Nutzung fehlerhafter oder unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern kein nachweislich vorsätzliches oder krass grob fahrlässiges Verhalten vorliegt. Wir verweisen in Bezug auf weitergehende Informationen und für die Kontaktaufnahme auf unser Impressum und die Datenschutzerklärung.