slide 1
slide 2
slide 3
slide 4
slide 5

Inkasso durch den Rechtsanwalt - Ihre Anwälte können mehr

Forderungsbetreibung - Wer schnell fordert, fordert effizient

Zahlungsausfälle berechtigter Forderungen sind mittlerweile eines der Hauptursachen für Unternehmensinsolvenzen. Oft kann ein einzelner Großauftrag, der nicht beglichen wird, die eigene Insolvenz zur Folge haben.

Um das Risiko des Zahlungsausfalles zu minimieren, empfehlen wir Ihnen, unsere Rechtsanwaltskanzlei bereits nach erstmaligem Verstreichen der von Ihnen gesetzten Zahlungsfrist zu beauftragen. Da mit dem Mahnbrief des Rechtsanwaltes zumeist unmittelbar die Klage droht, ist die sofortige Beauftragung unserer Anwaltskanzlei in den meisten Fällen wesentlich effektiver als die Vorschaltung eines Inkassobüros.

Je schneller Sie zu einem gegenüber dem Schuldner vollstreckbaren Rechtstitel kommen, desto höher sind Ihre Chancen, den aushaftenden Betrag in einem späteren Exekutionsverfahren auch tatsächlich zu erhalten.

Auch die grenzüberschreitende Forderungsbetreibung innerhalb der Europäischen Union ist mittlerweile wesentlich erleichtert worden und wird von mir durchgeführt.  Wird eine Forderung nicht bestritten, führt unsere Kanzlei mittels europäischem Vollstreckungstitels auch Exekution gegen Ihren Schuldner im Ausland.

Meine Vorgehensweise bei der Forderungsbetreibung / Inkasso:

  • Nach Erhalt Ihrer offenen Rechnung versende ich ein anwaltliches Mahnschreiben an Ihren Schuldner, welches die offene Forderung samt Zinsen, Mahnkosten und Kosten meines Einschreitens enthält.
  • Bezahlt Ihr Schuldner nach Erhalt der Mahnung, überweise ich Ihnen den ausstehenden Betrag samt Zinsen und Ihren Mahnkosten unmittelbar auf Ihr Konto. Ihnen entstehen selbstverständlich keine Kosten.
  • Ist nach Ablauf der Zahlungsfrist immer noch keine Zahlung erfolgt, so werde ich die wirtschaftliche Vertretbarkeit weiterer Betreibungsschritte abschätzen und Ihnen mitteilen.
  • Besteht Aussicht darauf, Ihre Forderung einbringlich zu machen, werde ich - nach Rücksprache mit Ihnen - Klage einbringen und - soweit nötig - nach Abschluss des Verfahrens Exekution durchführen.
  • Sobald ich Ihre Forderung eintreiben konnte, werde ich Ihnen den aushaftenden Betrag samt Verzugszinsen und Ihren Mahnkosten überweisen. Die Kosten unserer Tätigkeit hat in diesem Fall Ihr Schuldner zur Gänze zu tragen und so entstehen Ihnen keinerlei Kosten.

Ihre Rechtsanwälte in Innsbruck, Rechtsanwälte Tirol & Wien, Rechtsanwaltskanzlei Tirol.