P&R Transport-Container GmbH, P&R von Firmengründer Heinz Roth verkaufte Container an Privatanleger

Der nun in einem Strafverfahren in Deutschland untersuchte Milliardenbetrug der Firma P&R mit Schiffs-Containern hat eine Bezug zu Österreich. Firmengründer Heinz Roth der P&R Transport-Container GmbH ist ein gebürtiger Österreicher.

Insgesamt 54.000 Kunden sollen in die Vermietung von Containern investiert haben, die so wohl nie existierten.

Von dem wohl Milliardenbetrugsfall der deutschen Firma P&R bei Investments in Schiffscontainer sind in Österreich mehr als 500 Anleger betroffen.

Die Firma P&R verkaufte Container an Privatanleger. P&R vermietete die Container dann in deren Auftrag an Frachtunternehmen, damit sollte die Rendite finanziert werden. Insgesamt sollen über 1,6 Millionen Container verkauft worden sein, tatsächlich vorhanden sollen aber nach Angaben der Ermittler nur 617.000.

Im März 2018 wurde das Unternehmen insolvent. Der Gründer und langjährige Chef des insolventen Containervertriebs P&R Heinz Roth (75) ist nun auch selbst zahlungsunfähig. Wie das zuständige Amtsgericht München mitteilte, hat es dem Schuldner verboten, über Gegenstände seines Vermögens zu verfügen.

Ihre Law Experts Rechtsanwälte in Österreich unterstützen Sie österreichweit, in Kooperation mit unseren Partnerfirmen weltweit.

Bei den angeführten Informationen handelt es sich um allgemeine und unverbindliche Rechtsinformationen und Informationen zu Sachverhalten, die keinen Anspruch auf Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit erheben. Sämtliche unverbindlichen Informationen werden ausschließlich als öffentlicher und kostenfreier Service zur Verfügung gestellt und begründen kein Mandanten- oder Beratungsverhältnis. In Bezug auf die angeführten Firmen, Personen oder Sachverhalte können daher nur allgemeine und unverbindliche Informationen zur Verfügung gestellt werden, die keine Aussage in Bezug auf allfällige anstehende oder schon eingeleitete Verfahren ermöglichen oder inwiefern die Durchsetzung eines Rechtsanspruches erfolgreich oder der Anspruch an sich begründet sein kann. Für weitere Informationen oder eine konkrete Rechtsberatung wenden Sie sich bitte direkt an unsere Kanzlei. Wir übernehmen keine Gewähr für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Seiten und Inhalte. In Bezug auf externe Links gilt, dass sog. „externe Links“ (Verlinkungen) zu anderen Webseiten, auf deren Inhalt der Anbieter der Webseite keinen Einfluss hat, für diese Inhalte auch keine Gewähr übernehmen kann. Für die Inhalte und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen ist der jeweilige Anbieter der verlinkten Webseite verantwortlich. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren keine Rechtsverstöße erkennbar. Bei Bekanntwerden einer solchen Rechtsverletzung wird der Link umgehend entfernt. Bei sonstigen Fragen zu unseren unverbindlich zur Verfügung gestellten Rechtsinformationen oder im Fall von Beanstandungen, Fehlern etc. wenden Sie sich direkt an unsere Kanzlei. Allfällige Haftungsansprüche, welche sich auf Schäden ideeller oder materieller Art beziehen, die durch die Veröffentlichung, Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Veröffentlichung oder Nutzung fehlerhafter oder unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern kein nachweislich vorsätzliches oder krass grob fahrlässiges Verhalten vorliegt. Wir verweisen in Bezug auf weitergehende Informationen und für die Kontaktaufnahme auf unser Impressum und die Datenschutzerklärung.